Information

Was Sie unbedingt Über NATURSTEIN wissen sollten!

Jede einzelne Marmor-, Granit- oder Travertin-Fliese ist ein Unikat. Unterschiede von Stein zu Stein und von Bruch zu Bruch bei beispielsweise einer Granitsorte bedingen, daß bei Lieferungen Differenzen in Farbe und Struktur auftreten können. Die in der Ausstellung gezeigte NATURSTEIN-Fliese ist also ein Durschnittsmuster und muß nicht mit dem später gelieferten Material identisch sein.

Heller NATURSTEIN sollte nicht mit dunklem Fugenbunt verfugt werden. Offenporiger NATURSTEIN  Marmor mehr als Granit zeigt dann oft eine unschöne Fleckenbildung. NATURSTEIN ist ein edles Material und erfordert entsprechende Pflege und Behandlung.

NATURSTEIN ist nicht - Granit mehr, Marmor weniger - resistent gegen Flecken und Feuchtigkeit und zeigt innerhalb des vielfältigen Sortiments individuelle Unterschiede auf. Um Fleckenbildung weitgehend zu vermeiden, z.B. durch 01, Fett, Saft, Wein etc., bietet Ihnen der Fachhandel wirkungsvolle Fleckenschutz und Pflegemittel an, die bei rechtzeitiger Behandlung die hervorragenden ästhetischen Eigenschaften des NATURSTEINS lange erhalten.

Der NATURSTEIN unterliegt, bedingt durch unterschiedliche Härtegrade, einer natürlichen Abnutzung. Seine Lebensdauer ist dennoch sehr hoch, wie es Wand und Bodenbeläge sowie Kunstgegenstände aus vergangenen Jahrhunderten beweisen. Charakteristisch ist die Zeitlosigkeit des NATURSTEINS.

NATURSTEIN findet seinen Einsatz im Hochbau, in der Innenarchitektur, in der Kunst und in der Restauration. Trotz der Fülle künstlicher Werkstoffe erfreut sich der NATURSTEIN im Bauwesen und der bildenden Kunst zunehmender Beliebtheit:

    Wandbekleidungen

    Bodenbeläge innen und außen

    Möbel und Tischbeläge

    Skulpturen und Denkmäler

Es sind die hervorragenden ästhetischen und technischen Eigenschaften des NATURSTEINS. Seine unterschiedliche Farbe und Textur ermöglicht ein breites Spektrum von Gestaltungsmöglichkeiten auch in Verbindung mit Metall, Holz, Keramik und anderen Materialien.

Vergleichende Untersuchungen des Batelle-Instituts von mehreren Bodenbelägen durch Experten verschiedener Fachrichtungen und Bauherren führten zu folgenden Ergebnissen: "Besonders hoch wurden Naturwerkstein Bodenbeläge in Bezug auf technische Kriterien, technischfunktionale Lebensdauer sowie hinsichtlich des Reinigungsund Pflegeaufwandes und nicht zuletzt unter ökologischen Gesichtspunkten wie Entsorgungs und Recyclingfähigkeit bewertet".

"Bei einem insgesamt hohen Qualitätsstandard aller berücksichtigten Bodenbelagsmaterialien zeichnet sich der Naturwerkstein durch eine ausgewogene Erfüllung wirtschaftlicher, technischer, ästhetischer und ökologischer Anforderungen aus". (Eine Untersuchung des BatelleInstituts e.V. Frankfurt am Main, März 199 1).